Premierminister, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Premierministers · Nominativ Plural: Premierminister
Worttrennung Pre-mi-er-mi-nis-ter
Wortzerlegung premier-Minister
Wortbildung  mit ›Premierminister‹ als Erstglied: ↗Premierministerin  ·  mit ›Premierminister‹ als Grundform: ↗Premier
eWDG, 1974

Bedeutung

Ministerpräsident, besonders in England und seinen ehemaligen Kolonien
Beispiel:
der gegenwärtige britische Premierminister

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Ministerpräsident · Premierminister  ●  Premier  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Premierminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Premierminister‹.

Verwendungsbeispiele für ›Premierminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die britischen Premierminister haben nun einmal eine sehr starke Stellung.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.2003
Strebt der Chef der siegreichen Bewegung nun nach dem Amt des Premierministers?
Der Tagesspiegel, 18.06.2001
In der Verfassung sind das Amt des Premierministers und das Kabinett nicht als eigene Institutionen vorgesehen.
o. A. [schr.]: Königin der Niederlande. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Die bin ich allenfalls der Königin oder dem Premierminister schuldig.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 324
Lord North, der die Aufhebung beantragt hatte, wurde Premierminister des Königs.
Morgan, Edmund S.: Die Amerikanische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 6080
Zitationshilfe
„Premierminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Premierminister>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Premierleutnant
Premierentiger
Premierenstimmung
Premierensendung
Premierenpublikum
Premierministerin
premium
Premiumbereich
Premiumbier
Premiummarke