Presseausweis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Presseausweises · Nominativ Plural: Presseausweise
Worttrennung Pres-se-aus-weis

Typische Verbindungen zu ›Presseausweis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Presseausweis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Presseausweis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich antworte auf Afghanisch, da wollen sie meinen Presseausweis sehen.
Die Zeit, 21.10.2004, Nr. 44
Immer wieder habe er auf seinen Presseausweis gezeigt, dann sei er geschlagen worden.
Der Tagesspiegel, 15.11.2002
Am frühen Nachmittag haben wir, nach vielen Interventionen, eine verschrammte und verdreckte Kamera und die Presseausweise zurückbekommen.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2003
Ich zog wieder meinen Presseausweis hervor und hielt ihn vor den Spion.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 211
Es waren eine Scheckkarte, ein in Plastik eingeschweißter Presseausweis und ein deutscher Bundespersonalausweis.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 17
Zitationshilfe
„Presseausweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Presseausweis>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Presseattacke
Presseattaché
Presseartikel
Pressearbeit
Presseamt
Presseball
Pressebeeinflussung
Pressebengel
Pressebericht
Presseberichterstatter