Presseecho, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Presseechos · Nominativ Plural: Presseechos
Worttrennung Pres-se-echo
Wortzerlegung  Presse2 Echo

Typische Verbindungen zu ›Presseecho‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Presseecho‹.

Verwendungsbeispiele für ›Presseecho‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auf die WM gab es fast gar kein Presseecho.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2004
Aufgrund des großen Presseechos hätten allerdings mehr Besucher den Weg zu ihnen gefunden.
Die Welt, 06.09.2005
Das Presseecho war enorm, die Vereinten Nationen machten sie 1997 zur Sonderbotschafterin.
Der Tagesspiegel, 13.01.2000
Auch sonst war das Presseecho dünn, vielleicht nicht nur, aber auch wegen des raffiniert gewählten Zeitpunkts der Bekanntgabe des empörenden Beschlusses.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 402
Außer einem geringen Presseecho sind an diesem Vorschlag zwei Dinge bemerkenswert.
Die Zeit, 16.08.1985, Nr. 34
Zitationshilfe
„Presseecho“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Presseecho>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressedienst
Pressecommuniqué
Pressechef
Pressebüro
Pressebühne
Presseempfang
Presseerklärung
Presseerzeugnis
Pressefeldzug
Pressefest