Presseerzeugnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Presseerzeugnisses · Nominativ Plural: Presseerzeugnisse
Aussprache 
Worttrennung Pres-se-er-zeug-nis
Wortzerlegung  Presse2 Erzeugnis
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch Drucken hergestelltes Erzeugnis der Presse

Typische Verbindungen zu ›Presseerzeugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Presseerzeugnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Presseerzeugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Vertrieb gilt jede organisierte Verbreitung von Presseerzeugnissen, gleichgültig, ob sie verkauft oder unentgeltlich abgegeben werden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8716
Ein jüngst verabschiedetes Gesetz verbiete die Einfuhr von Presseerzeugnissen mit Tabakreklame.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2004
Das Blatt inspirierte mit dieser Zahl weitere Presseerzeugnisse, die bislang nur vage Vermutungen hatten äußern können.
Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46
In London wird eine Dauerausstellung für deutsche Presseerzeugnisse und Bücher eröffnet.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19314
Die darauffolgende 9 markiert, daß es sich dabei um ein Presseerzeugnis handelt, auf das sieben Prozent Mehrwertsteuer erhoben werden.
o. A. [ban]: Strich-Code. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Zitationshilfe
„Presseerzeugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Presseerzeugnis>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Presseerklärung
Presseempfang
Presseecho
Pressedienst
Pressecommuniqué
Pressefeldzug
Pressefest
Presseförderung
Pressefoto
Pressefotograf