Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pressefrau, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pressefrau · Nominativ Plural: Pressefrauen
Worttrennung Pres-se-frau
Wortzerlegung Presse2 Frau
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Journalistin

Verwendungsbeispiele für ›Pressefrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An diesem Abend war mein Schauspieler im Verkehr stecken geblieben, und so hielt meine Pressefrau die erste Lesung ihres Lebens. [Die Zeit, 05.08.2013, Nr. 31]
Die Pressefrau holt mich vom Stand zu einem Interview‑Termin ab. [Die Zeit, 29.03.2013, Nr. 14]
Das Papier bekam ich vom Piper‑Verlag geschenkt, da kannte ich die Pressefrau. [Die Zeit, 05.04.2008, Nr. 15]
Man kann nicht alles über Google finden, triumphiert die Pressefrau. [Die Zeit, 25.05.2005, Nr. 22]
Dann erzählt die Pressefrau die kleine Anekdote aus vergangenen Zeiten. [Der Tagesspiegel, 24.07.2004]
Zitationshilfe
„Pressefrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pressefrau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressefotograf
Pressefoto
Pressefest
Pressefeldzug
Presseerzeugnis
Pressefreiheit
Presseförderung
Pressegeheimnis
Pressegesetz
Pressegesetzgebung