Pressegesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Pressegesetzes · Nominativ Plural: Pressegesetze
Worttrennung Pres-se-ge-setz

Typische Verbindungen zu ›Pressegesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pressegesetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pressegesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterdessen ist das algerische Parlament damit beschäftigt, ein verschärftes Pressegesetz zu verabschieden.
Die Welt, 09.03.2001
Im Mai hatte das Parlament ein restriktives Pressegesetz verabschiedet, das den Medien verbietet, die iranische Verfassung zu kritisieren.
Der Tagesspiegel, 22.08.2000
Bisher sind staatliche Ämter durch das tschechische Pressegesetz von 1966 verpflichtet, die Medien zu informieren.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1995
Der Iran hat ein neues Pressegesetz, das gegen Journalisten gerichtet ist, die die Revolution „verunglimpfen“.
Die Zeit, 17.08.1979, Nr. 34
Das neue österreichische Pressegesetz bedroht Störungen des inneren Friedens und der Beziehungen zu Deutschland mit hohen Strafen.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3340
Zitationshilfe
„Pressegesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pressegesetz>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressegeheimnis
Pressefreiheit
Pressefrau
Pressefotograf
Pressefoto
Pressegesetzgebung
Pressegespräch
Presseinformation
Presseinterview
Pressejargon