Presseleute

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungPres-se-leu-te
WortzerlegungPresse2-leute
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Pressemann

Typische Verbindungen
computergeneriert

Diplomat Dutzend Fernsehteam Fotograf Kamerateam Politiker Pulk Schar ausländisch versammelt wartend westlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Presseleute‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er zu Ende ist, stellt keiner der Presseleute eine Frage.
Der Tagesspiegel, 19.05.2004
Die Männer drängte es hinaus in die Nacht, sie wollten keine Zeit verlieren vor den fragenden Augen der Presseleute.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.2001
Die Presseleute, die uns aufsuchten, die etwas wissen wollten, erfuhren nicht viel.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 249
So etwas gehört nun einmal an den großen christlichen Feiertagen zu den Aufgaben der Presseleute.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 149
Die organisatorische Verselbständigung des V. vollzog sich unter dramatischen, aber für Presseleute günstigen Umständen.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1382
Zitationshilfe
„Presseleute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Presseleute>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Presselandschaft
Pressekritik
Pressekorrespondent
Pressekonzern
Pressekonzentration
Pressemachenschaften
Pressemann
Pressemappe
Pressemeldung
Pressemitteilung