Pressemann, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pressemann(e)s · Nominativ Plural: Pressemänner
Aussprache 
Worttrennung Pres-se-mann
Wortzerlegung Presse2Mann
eWDG, 1974 und DWDS, 2016

Bedeutung

umgangssprachlich Pressevertreter
entsprechend der Bedeutung von Pressefrau, PresseleuteQuelle: DWDS, 2016

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Blattmacher · Pressemann · ↗Zeitungsmann  ●  ↗Journalist (Presse)  franz., männl. · ↗Journalistin (Presse)  weibl., franz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Pressemann‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder gibt Geld aus, wofür er Geld ausgeben will, meint der Pressemann.
Die Zeit, 08.08.2012, Nr. 32
Ob sie verletzt sei, rief der Pressemann ihr noch hinterher.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1999
Ob sie verletzt sei, rief der Pressemann ihr noch eine Frage hinterher.
Der Tagesspiegel, 14.10.1999
Die Demokraten lassen sich von Umfragen täuschen, findet Peter Hong, Pressemann des Bush-Stabes in Minnesota, chinesischstämmig.
Die Welt, 20.09.2004
Mario Steinebach (34), Pressemann der TU Chemnitz, ist eine rühmliche Ausnahme.
o. A.: Freitag, der 13. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Pressemann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pressemann>, abgerufen am 27.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressemachenschaften
Presseleute
Presselandschaft
Pressekritik
Pressekorrespondent
Pressemappe
Pressemeldung
Pressemitteilung
pressen
Pressenotiz