Presseorgan, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Presseorgan(e)s · Nominativ Plural: Presseorgane
Aussprache  [ˈpʀɛsəʔɔʁˌgaːn]
Worttrennung Pres-se-or-gan
Wortzerlegung  Presse2 Organ
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

(periodisch) erscheinende Zeitung oder Zeitschrift
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein einflussreiches, großes, offizielles, bestimmtes Presseorgan
Beispiele:
Zigaretten‑ und Tabakwerbung ist nicht nur in Presseorganen und auf Plakaten verboten, sondern auch im Internet. [Süddeutsche Zeitung, 06.10.2017]
Außerdem wolle die Stadt über die Presseorgane gezielt auf die Möglichkeit zur Briefwahl aufmerksam machen. [Allgemeine Zeitung, 09.01.2021]
1931 wurden der Herausgeber der Wochenzeitschrift Die Weltbühne[…] wegen Landesverrats und Verrats von Militärgeheimnissen angeklagt und in Leipzig zu je 18 Monaten Gefängnis verurteilt. […] Der Prozess ist ein Musterbeispiel politischer Justiz gegen Presseorgane in der Weimarer Republik. [Die Zeit, 03.08.2015 (online)]
metonymischIm Oktober 2013 sei Hoeneß von »einem Presseorgan, das ich nicht näher benennen werde« ein Dokument vorgelegt worden, das Informationen aus seiner Steuerakte enthalten habe[…]. [Der Spiegel, 23.01.2014 (online)]
Ein Runder Tisch funktioniert nur, wenn totale Öffentlichkeit hergestellt wird. Es darf keinen Ausschluss irgendeines Presseorgans oder des Fernsehens geben. [Badische Zeitung, 24.06.2011]
Ein Lichtblick ist immerhin das von der Unesco geförderte Projekt »Buch in der Zeitung«, an dem sich Presseorgane fast aller arabischen Länder beteiligen. Dabei wird in einer regelmässigen Zeitungsbeilage ein komplettes Werk oder eine Auswahl von Gedichten eines […] Autors den Zeitungslesern vorgestellt. [Neue Zürcher Zeitung, 17.02.1999]
spezieller (periodisch) erscheinende Zeitung oder Zeitschrift einer Institution, Partei, Gruppierung o. Ä., deren Berichterstattung sich an den Interessen dieser Partei oder Gruppierung ausrichtet
Beispiele:
Im offiziellen Presseorgan des Deutschen Sängerbundes wurde dem Chor »ausgezeichnete Leistung« bestätigt. [Saarbrücker Zeitung, 13.01.2001]
Im Jahr 1916 gründete er das »Konradsblatt«, das offizielle Presseorgan der Erzdiözese Freiburg. [Südkurier, 12.07.2017]
Die »Preußische Allgemeine« ist das offizielle Presseorgan der Ostpreußischen Landsmannschaft, ein Blatt, das nach Eigenaussage »gegen den politisch korrekten Zeitgeist« anschreibt. [Der Tagesspiegel, 25.04.2015]
Niki war Rumäniendeutscher, Chefredakteur bei der Neuen Banater Zeitung, dem Presseorgan der deutschsprachigen Minderheit. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2009]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Presseorgan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Presseorgan‹.

Zitationshilfe
„Presseorgan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Presseorgan>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Presseoffizier
Pressentiment
Pressenotiz
pressen
Pressemitteilung
Pressephotograph
Pressepolemik
Pressepolitik
Presser
Presserat