Pressestimme, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pres-se-stim-me
Wortzerlegung  Presse2 Stimme
eWDG

Bedeutung

Meinungsäußerung in der Presse
Beispiel:
die Pressestimmen zu seiner gestrigen Rede sind durchaus positiv

Typische Verbindungen zu ›Pressestimme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pressestimme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pressestimme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten Pressestimmen ordnen mich eher dem bürgerlichen Lager zu.
Der Tagesspiegel, 12.12.2002
Durch weitere Pressestimmen wird es sich gewiß nicht beeinflussen lassen.
Die Zeit, 10.04.1958, Nr. 15
Als Material dienen in erster Linie zahlreiche Äußerungen von Trägern des »Systems« in Österreich sowie viele Pressestimmen der österreichischen »System«-Presse.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 291
Aus allen Lagern des deutschen Parteiwesens wird diese Entwicklung an Hand von Pressestimmen belegt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 204
Die offizielle Club-Seite unter www.1.fc.nuernberg.com glänzt mit täglich aktuellen Nachrichten und Pressestimmen.
Bild, 21.07.2001
Zitationshilfe
„Pressestimme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pressestimme>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressestenograph
Pressestenograf
Pressestelle
Pressesprecherin
Pressesprecher
Pressetermin
Pressetext
Pressetribüne
Presseur
Presseverlag