Pressewesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Pres-se-we-sen
Wortzerlegung  Presse2 -wesen
eWDG

Bedeutung

Gesamtheit aller Einrichtungen und Erzeugnisse der Presse

Typische Verbindungen zu ›Pressewesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pressewesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pressewesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Kämpfe zwischen Regierung und Volk fanden seit je ihren sichtbarsten Niederschlag auf dem Gebiete des Pressewesens.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 165
In der Einleitung bietet K. einen Abriß der Entwicklung des Pressewesens in Schlesien.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 385
In den ersten August-Tagen werden laut AP über 230 Journalisten bei sogenannten freiwilligen Säuberungen im südkoreanischen Pressewesen entlassen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Die Delegiertenkonferenz des Sozialistischen Hochschulbundes fordert im Hinblick auf die Machtstellung des Springer-Verlags ein Gesetz gegen die Konzentration im Pressewesen.
Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 153
Die Bundesregierung zerstöre die wirtschaftlichen Grundlagen des Pressewesens und gefährde Tausende von Arbeitsplätzen - Vorwürfe des Bundesverbandes der deutschen Zeitungsverleger.
Bild, 16.03.1999
Zitationshilfe
„Pressewesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pressewesen>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressevertreter
Presseveröffentlichung
Presseverleger
Presseverlag
Presseur
Pressezar
Pressezeichner
Pressezensur
Pressezentrum
Pressform