Pressung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pres-sung
Wortzerlegung pressen-ung
Wortbildung  mit ›Pressung‹ als Letztglied: ↗Blindpressung · ↗Bodenpressung

Thesaurus

Synonymgruppe
Druck · ↗Kompression · ↗Komprimierung · Pressung · ↗Verdichtung · Zusammendrückung
Unterbegriffe
  • Unterdruck  ●  negativer Überdruck  fachspr.
  • Gravitationsdruck · Schweredruck · hydrostatischer Druck
  • Blutdruck  ●  Gefäßdruck  fachspr.
  • Turgor · Turgordruck
  • Gleichgewichtsdampfdruck · Sättigungsdampfdruck
  • Gesamtdruck · Totaldruck
  • Luftdruck · atmosphärischer Druck
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Pressung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pressung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pressung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleich nach der Pressung hat es wieder einen anderen Charakter.
Die Zeit, 17.09.1993, Nr. 38
Noch leichter erhalten sich die durch Pressung hervorgerufenen, inneren Spannungen.
Raaz, Franz u. Tertsch, Hermann: Geometrische Kristallographie und Kristalloptik und deren Arbeitsmethoden, Wien: J. Springer 1939, S. 199
Der durch die Pressung aus den Pflanzen gewonnene grüne Saft eröffnet der chemischen Industrie vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.
Der Tagesspiegel, 31.03.2004
Nur das Öl erster Pressung findet den Weg in unseren Salat.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2002
Nur wegen des zugrunde liegenden Wachses ist so viel Pressung in der Erziehung möglich, so viel Zwangsform auch nachher.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 12
Zitationshilfe
„Pressung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pressung>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pressstoff
Pressspanplatte
Pressspan
Pressschweißen
Pressschlag
Pressure-Group
Pressuregroup
Pressvergoldung
Presswehe
Presswurst