Presto

WorttrennungPres-to (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
schnelles, eilendes Tempo
2.
Musikstück mit der Tempobezeichnung »presto«

Typische Verbindungen zu ›Presto‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allegro abschließend final

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Presto‹.

Verwendungsbeispiele für ›Presto‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und mit schön kalkuliertem Presto steuert der Roman auf das Fest zu.
Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27
Ein Presto bremste er manchmal zum Andante ab, bei langsamen Sätzen hingegen war er schnell bei der Hand.
Der Spiegel, 11.10.1982
Das Presto wirkt durch seine leichte und humorvolle Gestaltung besonders anziehend.
Briquet, Marie: Glachant (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 29173
Zwischen den breiten, gefühlsbeladenen Ecksätzen treibt der Mittelteil in einem wilden Presto forscher Glissandi voran.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2001
In einem grollenden Presto, das nach Mozart selbst "gar nicht schnell genug sein kann", rollt die Ouvertüre ab.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 45
Zitationshilfe
„Presto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Presto>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prestissimo
prestigevoll
Prestigeverlust
prestigeträchtig
Prestigestreben
Prêt-à-porter
Pretest
pretial
pretiös
Pretiose