Preußentum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Preußentums · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungPreu-ßen-tum (computergeneriert)
WortzerlegungPreuße-tum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nationalsozialismus Sozialismus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preußentum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meint er „Preußentum“, hat er sich in der Wahl der Worte vergriffen?
Die Zeit, 09.12.1966, Nr. 50
Stützer sieht die Schuld der deutschen Geschichte im Preußentum verankert.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 18852
Schröders "Preußentum" zeige sich innenpolitisch in der Fixierung auf "die Wirtschaft", außenpolitisch in der auf "die Nato".
Die Welt, 29.07.2000
Daß Deutschland aber eine Verbindung aus Preußentum und Amerikanismus wurde, mußte die Atmosphäre verderben.
Plessner, Helmuth: Die verspätete Nation, Stuttgart: Kohlhammer 1962 [1935], S. 36
Das Preußentum ist der Feind des Deutschtums, aber es ist auch der Feind der bestehenden Gewalten Deutschlands.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3668
Zitationshilfe
„Preußentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preußentum>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preußen
Preuße
Pretiosität
Pretiose
pretiös
Preußin
preußisch
Preußischblau
Preview
preziös