Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Preußin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preußin · Nominativ Plural: Preußinnen
Aussprache 
Worttrennung Preu-ßin (computergeneriert)
Wortzerlegung Preuße -in1

Verwendungsbeispiele für ›Preußin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine kleine Preußin erträgt alles, heißt denn auch eine der Überschriften. [Die Zeit, 31.05.2004, Nr. 22]
Auch den Preußinnen geht es nicht viel besser als ihren bayerischen Schwestern. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1999]
Sie sei eben Preußin, sagt sie dazu, und mehr muss dazu nicht gesagt werden. [Die Welt, 04.09.1999]
Wenn eine 92‑jährige Preußin so "ankommt", können wir sehr dankbar für ihr Leben sein. [Die Zeit, 01.04.2002, Nr. 13]
Die hamburgische Wahlheimat der Ost Preußin wäre auch ärmer ohne sie. [Die Zeit, 30.11.1984, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Preußin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preu%C3%9Fin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preußentum
Preußen
Preuße
Pretiosität
Pretiose
Preußischblau
Preview
Preziose
Preziosität
Priamel