Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Prinzip, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Prinzips · Nominativ Plural: Prinzipien/Prinzipe
Aussprache  [pʀɪnˈʦiːp]
Worttrennung Prin-zip
Wortbildung  mit ›Prinzip‹ als Erstglied: Prinzipienerklärung · Prinzipienfrage · Prinzipienlehre · Prinzipienreiter · Prinzipienreiterei · Prinzipienstreit · Prinzipientreue · prinzipiell · prinzipienfest · prinzipienlos · prinzipientreu
 ·  mit ›Prinzip‹ als Letztglied: Akkusationsprinzip · Akzelerationsprinzip · Anciennitätsprinzip · Arbeitsprinzip · Assekuranzprinzip · Aufbauprinzip · Auswahlprinzip · Autoritätsprinzip · Baukastenprinzip · Bauprinzip · Bausteinprinzip · Demokratieprinzip · Deutungsprinzip · Dualitätsprinzip · Einstimmigkeitsprinzip · Einteilungsprinzip · Enumerationsprinzip · Erkenntnisprinzip · Erklärungsprinzip · Ernährungsprinzip · Fertigungsprinzip · Formprinzip · Funktionsprinzip · Führerprinzip · Geburtsortprinzip · Geburtsortsprinzip · Gegenstromprinzip · Gerechtigkeitsprinzip · Gestaltungsprinzip · Gießkannenprinzip · Gleichheitsprinzip · Gliederungsprinzip · Grundprinzip · Günstigkeitsprinzip · Handlungsprinzip · Heimatprinzip · Herkunftslandprinzip · Identitätsprinzip · Inquisitionsprinzip · Kausalitätsprinzip · Kausalprinzip · Kohärenzprinzip · Kollegialitätsprinzip · Kollegialprinzip · Kompositionsprinzip · Konsensprinzip · Konstruktionsprinzip · Kooperationsprinzip · Korrespondenzprinzip · Lebensprinzip · Legalitätsprinzip · Legitimitätsprinzip · Leistungsfähigkeitsprinzip · Leistungsprinzip · Leitprinzip · Leitungsprinzip · Lustprinzip · Majoritätsprinzip · Mehrheitsprinzip · Milizprinzip · Minimaxprinzip · Moralprinzip · Nationalitätsprinzip · Niederstwertprinzip · Nützlichkeitsprinzip · Offizialprinzip · Opportunitätsprinzip · Ordnungsprinzip · Organisationsprinzip · Personalitätsprinzip · Prioritätsprinzip · Realisationsprinzip · Realitätsprinzip · Rechtsprinzip · Rechtsstaatprinzip · Rechtsstaatsprinzip · Relativitätsprinzip · Rotationsprinzip · Sankt-Florians-Prinzip · Schneeballprinzip · Solidaritätsprinzip · Solidarprinzip · Sozialstaatsprinzip · Sparsamkeitsprinzip · Stilprinzip · Strukturprinzip · Subsidiaritätsprinzip · Superpositionsprinzip · Territorialitätsprinzip · Territorialprinzip · Universalprinzip · Unterrichtsprinzip · Verfassungsprinzip · Verhältnismäßigkeitsprinzip · Vernunftprinzip · Versicherungsprinzip · Verteilungsprinzip · Verursacherprinzip · Vier-Augen-Prinzip · Vorsichtsprinzip · Vorsorgeprinzip · Windhundprinzip · Winner-takes-all-Prinzip · Wirkprinzip · Wirkungsprinzip · Zerrüttungsprinzip · Zufallsprinzip · Zwiebelprinzip · Äquivalenzprinzip
Herkunft zu prīncipiumlat ‘Anfang, Ursprung, Grund(lage), erste Stelle, Vorrang’
eWDG

Bedeutungen

1.
Grundsatz, den sich jmd. zu eigen gemacht hat
Beispiele:
Prinzipien haben
ich habe da meine Prinzipien
seinen Prinzipien treu bleiben
nicht von seinen Prinzipien abgehen
ein Mensch mit, von, ohne Prinzipien
es war ihr Prinzip, sich nicht in fremde Angelegenheiten zu mischen
er ist aus Prinzip (= grundsätzlich) dagegen
etw. aus Prinzip tun
im Prinzip (= im Grunde, prinzipiell) habe ich nichts dagegen einzuwenden
Fähmel hatte es sich zum Prinzip gemacht, nie länger als eine Stunde pro Tag im Büro zu verbringen [ BöllBillard9]
2.
allgemeiner Grundsatz, der dem Menschen in seinem Denken und Handeln als Leitbild dient
Beispiele:
ein moralisches, grundlegendes, hohes, schöpferisches, formalistisches, engherziges, starres Prinzip
erkenntnistheoretische, logische, didaktische, völkerrechtliche, sittliche, humanistische, demokratische Prinzipien
das Prinzip der Freiwilligkeit, Gleichberechtigung, Gegenseitigkeit
Politikdie Prinzipien der friedlichen Koexistenz
DDR, Wirtschaftdas Prinzip der materiellen Interessiertheit
die Prinzipe der Mechanik
ein Prinzip durchsetzen, vertreten, verleugnen, verraten, preisgeben
an einem Prinzip festhalten
saloppauf einem Prinzip herumreiten (= ein Prinzip hartnäckig vertreten)
für ein Prinzip eintreten
nach einem Prinzip handeln
sich zu einem Prinzip bekennen
der Streit, Zusammenstoß zweier entgegengesetzter Prinzipien
ein Streit um Prinzipien
hier geht es (mir) ums Prinzip
Das sozialistische Prinzip »Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seiner Leistung« wird verwirklicht [ Verfassung DDR10]
Der war die schwarze Macht … das böse Prinzip (= der Teufel selbst) [ FalladaBauern347]
»Wenn aus Prinzip etwas Sinnloses geschieht, dann ist das Prinzip falsch!« [ NollHolt1,214]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Prinzip · prinzipiell · Prinzipienreiter
Prinzip n. ‘Grundsatz, Regel, Richtschnur’, entlehnt (1. Hälfte 18. Jh.; zuvor in lat. Form) aus lat. prīncipium ‘Anfang, Ursprung, Grund(lage), erste Stelle, Vorrang’, einer Substantivableitung zum Adjektiv lat. prīnceps (Genitiv prīncipis) ‘die erste Stelle (in einer Rangfolge) einnehmend’, substantivisch ‘der Erste in der Rangfolge, der Vornehmste, Urheber, Oberhaupt, Herrscher, Fürst’ (s. Prinz). – prinzipiell Adj. ‘grundsätzlich, aus Prinzip’ (19. Jh.), französierende Bildung nach lat. prīncipiālis ‘anfänglich, ursprünglich’, zu lat. prīncipium (s. oben). Prinzipienreiter m. abschätzig ‘wer hartnäckig und kleinlich auf seinen Prinzipien beharrt’ (Mitte 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Grundregel · Grundsatz · Leitfaden · Maxime · Prinzip · Regel
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Unterbegriffe
  • Kerckhoffs' Maxime · Kerckhoffs' Prinzip · Kerckhoffs'sches Prinzip
  • Schubfachprinzip · Taubenschlagprinzip
  • 80-zu-20-Regel · 80/20-Regel · Pareto-Effekt · Pareto-Prinzip · Paretoprinzip
  • Prioritätsgrundsatz · Prioritätsprinzip
  • Verteilungsgesetz  ●  Distributivgesetz fachspr.
  • Vertauschungsgesetz  ●  Kommutativgesetz fachspr.
  • Verbindungsgesetz · Verknüpfungsgesetz  ●  Assoziativgesetz fachspr. · Klammergesetz ugs.
  • Prinzip der Parsimonie · Sparsamkeitsprinzip  ●  Ockhams Rasiermesser fachspr.
  • Lagerungsregel · stratigraphisches Grundgesetz · stratigraphisches Prinzip
  • Bivalenzprinzip · Prinzip der Zweiwertigkeit
  • Geburtsortprinzip · Geburtsortsprinzip · Territorialprinzip
  • Prinzip der umgekehrten Pyramide · Trichteraufbau
  • Wohlordnungsprinzip · Wohlordnungssatz
  • Vier-Augen-Kontrolle · Vier-Augen-Prinzip
  • Grundsatz der Verhältnismäßigkeit · Verhältnismäßigkeitsprinzip
  • Bestimmtheitsgrundsatz · Spezialitätsprinzip
  • Cavalierisches Prinzip · Prinzip von Cavalieri · Satz des Cavalieri
  • Pressekodex · Publizistische Grundsätze
  • Verteilungsprinzip · Verteilungsregel
  • Prozessgrundsatz · Prozessmaxime
  • Grundsatz der Nichtzurückweisung · Nichtzurückweisungsprinzip
  • Gresham'sches Gesetz · Gresham-Kopernikanisches Gesetz · Greshamsches Gesetz
  • Universalitätsprinzip · Weltrechtsgrundsatz · Weltrechtsprinzip
  • Territorialitätsprinzip · Territorialprinzip
  • Entschließungsprinzip · Opportunitätsprinzip
  • Schrittmaßregel  ●  Schrittmaßformel selten
  • Drittel-Regel · Zwei-Drittel-Regel
  • Einstimmigkeitsprinzip · Unanimitätsprinzip
  • Fortführungsprinzip · Grundsatz der Unternehmensfortführung
Assoziationen
Synonymgruppe
Axiom · Dogma · Prinzip · Setzung

Typische Verbindungen zu ›Prinzip‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prinzip‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prinzip‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Zusammenleben in unserer Welt hängt von Interessen ab, nicht von theoretischen Prinzipien der sowjetischen Führung. [Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 55]
Ohne es damals zu wissen, haben wir ansatzweise Maos Prinzip der Untersuchungen angewandt. [o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 15]
Letztlich allerdings ist dieses Reynoldssche Prinzip ein Spiel mit der klassischen Tradition, eine historisch gebrochene Form ihrer Bestätigung. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 162]
Sie nötigt uns aber überhaupt nicht, auf die eingangs genannten vier liberalen Prinzipien zu verzichten. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 451]
Er begründet die Freiheit durch die Gemeinschaft, also durch sein eigenes Prinzip. [o. A.: Empfang der Presse im Festsaal des Kulturvereinshauses, 10.09.1935]
Zitationshilfe
„Prinzip“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prinzip>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prinzgemahl
Prinzessrock
Prinzesskleid
Prinzessin auf der Erbse
Prinzessin
Prinzipal
Prinzipalin
Prinzipalstimme
Prinzipat
Prinzipienerklärung