Prinzregent, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Prinz-re-gent
Wortzerlegung  Prinz Regent
eWDG

Bedeutung

stellvertretend regierendes Mitglied eines Herrscherhauses

Typische Verbindungen zu ›Prinzregent‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prinzregent‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prinzregent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein der Prinzregent ließ sich nicht irremachen und reorganisierte weiter.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 21718
Eine ausschließlich christlichsoziale Regierung war vom Prinzregenten nicht gutgeheißen worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Prinzregent Luitpold verlieh ihm 1904 sogar den Titel des Professors.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.1997
Zu dieser Mehrheit gehörte Karl Marx und gehörte der Prinzregent von Preußen.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17204
Er berichtet vor allem über Gespräche mit Schleinitz und dem Prinzregenten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 206
Zitationshilfe
„Prinzregent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prinzregent>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prinzling
prinzlich
Prinzipientreue
prinzipientreu
Prinzipienstreit
Prion
Prionenprotein
Prionprotein
Prior
Priorat