Prismenbrille, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prismenbrille · Nominativ Plural: Prismenbrillen
Worttrennung Pris-men-bril-le
Wortzerlegung  Prisma Brille
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Brille, durch die mithilfe von Prismen in bestimmter Anordnung das Schielen korrigiert wird

Verwendungsbeispiele für ›Prismenbrille‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht sollte man sich vor der Lektüre des hier vorzustellenden Buches erst einmal ein paar Tage lang eine Prismenbrille aufsetzen.
Die Zeit, 10.04.1987, Nr. 16
Er setzte ihnen Prismabrillen auf, die die Welt verkehrt herum zeigen, und brachte so ihre Wahrnehmung durcheinander.
Die Zeit, 12.06.2000, Nr. 24
Für das Imagination erhalten die Besucher eine Prismenbrille, die im Eintrittspreis von zwei Euro enthalten ist.
Die Welt, 06.11.2003
Klaus Hünig hat eine Prismenbrille entwickelt, durch die Betrachter eines Feuerwerks einen wahren Farbenrausch erleben sollen.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.1999
Zitationshilfe
„Prismenbrille“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prismenbrille>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prismatoid
prismatisch
Prismamantel
Prisma
Prisenkommando
Prismenfeldstecher
Prismenfernrohr
Prismenglas
Prismensucher
Prison