Privatbrief, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Pri-vat-brief
Wortzerlegung  privat Brief
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
unter der Geschäftspost war auch ein Privatbrief

Verwendungsbeispiele für ›Privatbrief‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur selben Zeit habe Kraft dies genauso in einem Privatbrief geschrieben.
Die Zeit, 16.03.1979, Nr. 12
Durch einen Privatbrief aus Genf wurde man auf S. aufmerksam.
Bornkamm, H.: Servet (Serveto). In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 31070
Die Zeiten, zu denen Privatbriefe handgeschrieben sein mußten, sind vorbei.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 223
Jeder "offene Brief" lebt von der Aura des Privatbriefs, vom Versprechen rückhaltloser Aufrichtigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2001
Dieser Brief ist überhaupt keine amtliche Zuschrift, sondern ein Privatbrief.
Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401
Zitationshilfe
„Privatbrief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatbrief>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatbibliothek
Privatbetrieb
Privatbesitz
Privatbereich
Privatbehandlung
Privatchauffeur
Privatdetektiv
Privatdinge
Privatdiskont
Privatdozent