Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Privathandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Pri-vat-han-del
Wortzerlegung privat Handel1

Typische Verbindungen zu ›Privathandel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privathandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Privathandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stagnierende private Industrien sollen wieder in Gang gebracht und der Privathandel ermutigt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Zwei Tage später erlaubt der sowjetische Stadtkommandant »den freien Privathandel mit allen Waren« in der Stadt. [o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 17456]
Der kleine Privathandel entlang der Grenze boomt, das steht fest. [Die Zeit, 03.06.1994, Nr. 23]
Und mit dem Privathandel und der Schwarzarbeit würde es dann schwieriger. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2000]
Der Privathandel soll ermutigt werden, den Austausch von Gütern zwischen den Städten und den Landbezirken zu erleichtern. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Zitationshilfe
„Privathandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privathandel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privathand
Privatgrundstück
Privatgespräch
Privatgeschäft
Privatgemach
Privathaus
Privathaushalt
Privatheit
Privatier
Privatindustrie