Privatklinik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPri-vat-kli-nik
WortzerlegungprivatKlinik
eWDG, 1974

Bedeutung

in privatem Besitz befindliche, nicht mit öffentlichen Mitteln unterhaltene Klinik
Beispiel:
in einer Privatklinik liegen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arzt Behandlung Betreiber Bett Chefarzt Direktor Geburt Hauptstadt Krankenhaus Londoner Operation Patient Potsdamer Wiener aufhalten behandeln betreiben chirurgisch einliefern eröffnen exklusiv luxuriös operieren psychiatrisch renommiert spezialisieren spezialisiert teuer unterziehen verlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatklinik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist aber kein Problem, denn davon profitieren die Privatkliniken.
Die Zeit, 01.12.2012, Nr. 48
Während er in Rom Tennis spielte, war sie in Österreich in einer Privatklinik.
Bild, 16.05.2000
Sie scheint mir in dieser Privatklinik besser aufgehoben als in Reinickendorf.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 287
Wer sich eine Privatklinik leisten kann, habe ich mir gesagt, kann sich auch eine Niere kaufen.
Der Spiegel, 07.09.1992
Das städtische Krankenhaus hatte ein viel reichhaltigeres Spektrum an Fällen als seine Privatklinik.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 143
Zitationshilfe
„Privatklinik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatklinik>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatklageverfahren
Privatkläger
Privatklage
privatkapitalistisch
Privatkapital
Privatkonto
Privatkopie
Privatkorrespondenz
Privatkram
Privatkredit