Privatkrieg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Pri-vat-krieg
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

länger anhaltende, heftige interne Auseinandersetzung

Typische Verbindungen zu ›Privatkrieg‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatkrieg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Privatkrieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und meine Mutter Emma hatte ihren Privatkrieg mit Herrn Hitler.
Die Zeit, 06.11.2006, Nr. 45
Dagegen bezeichnete sich Witzsch als Opfer eines "Privatkriegs der Stadt" gegen seine Person.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2000
Hoch über den Köpfen der Spaziergänger an diesem schönen Aschermittwoch kämpft der Papst seinen Privatkrieg gegen Bush.
Der Tagesspiegel, 06.03.2003
Ihren "Privatkrieg" gegen die Schiffahrt setzte sie bis zur Eroberung Kantons durch die Japaner fort.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1939
Konstantin Weckers Musical zeigt den braven Soldaten, der mit entwaffnender Idiotie seinen Privatkrieg gegen Bürokratismus führt und gewinnt.
Bild, 12.07.2001
Zitationshilfe
„Privatkrieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatkrieg>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatkredit
Privatkram
Privatkorrespondenz
Privatkopie
Privatkonto
Privatkunde
Privatkundengeschäft
Privatkundin
Privatkurs
Privatkursus