Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Privatkundengeschäft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Privatkundengeschäft(e)s · Nominativ Plural: Privatkundengeschäfte
Aussprache [pʀiˈvaːtkʊndn̩gəˌʃɛft]
Worttrennung Pri-vat-kun-den-ge-schäft
Wortzerlegung Privatkunde Geschäft
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
geschäftliche Transaktion auf private Rechnung; Handel mit Privatkunden
Beispiele:
Geld, das nicht ausgegeben wurde, weil die Urlaubsreise ausgefallen sei und Restaurants geschlossen hätten, werde nun in die eigenen vier Wände gesteckt. »Das spüren wir als [Dachdecker-]Betrieb, der überwiegend im Privatkundengeschäft tätig ist, sehr stark.« [Süddeutsche Zeitung, 23.01.2021]
Auch für die Deutsche See lohnt sich das Geschäft vor allem, weil das Privatkundengeschäft in das Geschäft mit den Großkunden integriert werden konnte[…]: »Wir haben festgestellt, dass vor allem die Kunden auf dem platten Lande keine Chancen hatten, an Fisch zu kommen. Also haben wir überlegt, wir sind ja eh da und fahren bei denen vorbei.« [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2016]
Arcor, der Hauptkonkurrent der Deutschen Telekom im Festnetzgeschäft, gibt seinem Vorstand eine neue Struktur. Die Eschborner Vodafone‑Tochter schafft die neuen Vorstandsressorts »Geschäftskunden«, »Privatkunden« sowie »Bahn und Services«. Damit soll nach Angaben des Unternehmens dem starken Wachstum im Privatkundengeschäft, den steigenden Bedürfnissen der Geschäftskunden sowie des Großkunden Deutsche Bahn Rechnung getragen werden. [Die Welt, 06.04.2001]
2.
Bankwesen, Wirtschaft Unternehmensbereich bzw. Geschäftsbereich (besonders eines Bankinstituts), der für die Abwicklung von Geschäften mit Privatkunden verantwortlich ist
Grammatik: Plural ungebräuchlich
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das gehobene, breite, starke, standardisierte Privatkundengeschäft
als Akkusativobjekt: das Privatkundengeschäft ausbauen, übernehmen, stärken, verkaufen
in Präpositionalgruppe/-objekt: sich auf das Privatkundengeschäft konzentrieren; in das Privatkundengeschäft einsteigen
in Koordination: Privatkundengeschäft und Firmenkundengeschäft
Beispiele:
Die Deutsche Bank baut im Privatkundengeschäft weiter Stellen ab. [Süddeutsche Zeitung, 02.12.2020]
Was bei Banken, Versicherungen und vielen Vermittlern im Privatkundengeschäft stattfindet, hat mit Beratung oft nichts zu tun. [Süddeutsche Zeitung, 13.09.2008]
Die Zahl der deutschen Standorte für das gehobene Privatkundengeschäft (Private Banking) solle im kommenden Jahr [bei der Dresdner Bank] von derzeit 120 auf gut 250 mehr als verdoppelt werden[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.06.2006]
Zentrale Geschäftsfelder des neuen Bankinstitutes sollen künftig das regionale Firmenkundengeschäft, das Privatkundengeschäft und die Immobilienfinanzierung sein. [Berliner Zeitung, 17.12.1998]
Die Deutsche Bank und die Dresdner Bank werden ihre Privatkundengeschäfte nicht fusionieren. [Der Spiegel, 04.10.1999 (online)] ungewöhnl. Pl.
3.
seltener einzelne geschäftliche Tätigkeit im Rahmen des Privatkundengeschäfts (1)
Beispiele:
Für größere Privatkundengeschäfte stehen im Erdgeschoss einige Büros zur Verfügung. [Aachener Zeitung, 03.04.2012]
Das Justizministerium und die Börsenaufsicht […] untersuchen grenzüberschreitende Privatkundengeschäfte und ermitteln unter anderem […] wegen des Verdachts auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung. [Neue Zürcher Zeitung, 25.05.2008]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Privatkundengeschäft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatkundengeschäft‹.

Zitationshilfe
„Privatkundengeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatkundengesch%C3%A4ft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatkunde
Privatkrieg
Privatkredit
Privatkram
Privatkorrespondenz
Privatkundin
Privatkurs
Privatkursus
Privatleben
Privatlehrer