Privatraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Privatraum(e)s · Nominativ Plural: Privaträume
WorttrennungPri-vat-raum (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Hinterzimmer · ↗Personalraum · Privatraum
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (weiter) hinten liegender Raum · Zimmer nach hinten (he)raus · nicht einsehbarer (separater) Raum  ●  ↗Hinterzimmer  auch figurativ, Hauptform
  • Separee · ↗Séparée · abgeteilter Bereich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhören Beschuldigte Büro Durchsuchung Geschäftsführer Geschäftsraum Razzia Verdächtige Vorstandsmitglied abhören betreten durchsuchen empfangen zurückziehen Überwachung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Politiker kannte er über Jahrzehnte, und sie öffneten für ihn auch ihre Privaträume.
Die Zeit, 02.08.2013 (online)
Der Missbrauch habe meist in den Privaträumen des Lehrers stattgefunden, einmal aber auch in der Schule.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002
Ich habe mich für eine Minute freigemacht und spreche aus meinen Privaträumen.
Borchardt, Rudolf: Vereinigung durch den Feind hindurch, Frankfurt a. M.: Ullstein 1982 [1937], S. 203
Ob er die Treppe zu den Privaträumen der Löhnebergers hinaufsteigen sollte?
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 246
Sie hätte dieselben auch in Windsor, wo sie in ihren Privaträumen alle primitiven Kunstwerke vereinigt habe.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 15668
Zitationshilfe
„Privatraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatraum>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatradio
Privatquartier
Privatpraxis
Privatperson
Privatpatient
Privatrecht
privatrechtlich
Privatrechtsgeschichte
Privatrechtsordnung
Privatsache