Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Privatsender, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Privatsenders · Nominativ Plural: Privatsender
Aussprache  [pʀiˈvaːtzɛndɐ]
Worttrennung Pri-vat-sen-der
Wortzerlegung privat Sender
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Fernseh- oder Radiosender, der von einem privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen betrieben wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der meistgehörte, werbefinanzierte, überregionale Privatsender
in Koordination: Boulevardblätter, Verlage und Privatsender
als Aktivsubjekt: ein Privatsender strahlt etw. aus, sendet, wirbt, überträgt etw.
als Akkusativobjekt: einen Privatsender gründen, betreiben, beaufsichtigen, kontrollieren
als Genitivattribut: Anteilseigner, Aufsichtsrat, Chefredakteur, Fernsehteam, Geschäftsführung, Gesellschafter, Kamerateam, Konkurrenz, Moderatorin, Nachrichten, Programmdirektor, Reporter eines Privatsenders
in Präpositionalgruppe/-objekt: Beteiligung an, Engagement bei, Fernsehvertrag mit einem Privatsender
Beispiele:
Laut bayerischem Mediengesetz darf es keinen Zweifel geben, wer einen Privatsender betreibt und für das Programm verantwortlich ist. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.2004]
Die staatliche türkische Agentur Anadolu meldete, kurdische Demonstranten hätten Steine auf Sicherheitskräfte geworfen, die Kurden von der Grenze ferngehalten hätten. Der Privatsender NTV berichtete, die türkischen Kräfte hätten Kurden aufgehalten, die Hilfsgüter nach Syrien bringen wollten. [Die Zeit, 21.09.2014, Nr. 39]
Spiele aus England, Spanien oder Italien sind […] fast täglich im TV zu sehen, von der Bundesliga überträgt der Privatsender »Wowow« nur zwei Partien pro Woche. [Die Welt, 11.02.2003]
Als die Linke im Mai 1981 an die Macht kam, schossen die Privatsender aus dem Boden: allesamt illegal, das Rundfunkmonopol lag schließlich beim Staat. In seiner Not gründete Staatspräsident Francois Mitterrand erst einmal eine neue Aufsichtsbehörde[…]. [Der Spiegel, 21.01.1985, Nr. 4]
Freie Frequenzen, auf denen private Funk‑Neulinge senden könnten, sind nicht mehr vorhanden. Einige Privatsender in Westeuropa haben sich bereits über diese Abmachungen hinweggesetzt: Sie senden auf fremden Frequenzen. Protesten staatlicher Rundfunk‑Anstalten gegen die »Wellendiebe« blieb der Erfolg versagt, weil die Zwergstaaten nicht gegen die einträglichen Privat‑Unternehmen vorzugehen gedachten. [Der Spiegel, 18.06.1958, Nr. 25]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Privatsender · Privatfernsehen · werbefinanziertes Fernsehen
Assoziationen
  • Berieselungsfernsehen ugs., abwertend · Hartz-4-Fernsehen ugs. · Hartz-4-TV ugs. · Hartz-IV-Fernsehen ugs. · Hartz-IV-TV ugs. · Verblödungsfernsehen derb, abwertend
Synonymgruppe
Privatsender · kommerzieller Fernsehsender · privater Fernsehsender

Typische Verbindungen zu ›Privatsender‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatsender‹.

Zitationshilfe
„Privatsender“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatsender>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatsektor
Privatsekretärin
Privatsekretär
Privatschule
Privatschatulle
Privatsphäre
Privatsprechstunde
Privatstation
Privatstunde
Privatuniversität