Privatverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Privatverkehrs · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungPri-vat-ver-kehr (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

sperren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatverkehr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Führung gut, stark affektiert, ist wenig wählerisch in seinem Privatverkehr, sehr aufgebracht.
Friedländer, Hugo: Eine Bluttat in Essen vor dem Marinekriegsgericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 891
Das einzig dauerhafte Mittel wäre, allen Privatverkehr aus dem Zentrum zu verbannen.
Die Zeit, 08.01.1979, Nr. 02
Der Privatverkehr einschließlich des durchaus erwünschten Ausweichens vom Auto auf öffentliche Transportmittel wird recht sorgfältig untersucht und beobachtet.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1994
Freilich, es kam am Ende nicht viel heraus bei solchen Gesprächen, aber diese Bekanntschaft lohnte es sich festzuhalten für den Privatverkehr.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 28
Seinen Plan, das Verhältnis zwischen Privatverkehr und öffentlichem Nahverkehr auf 20:80 zu bringen, hält er "nicht mehr für wichtig".
Bild, 17.04.2001
Zitationshilfe
„Privatverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatverkehr>, abgerufen am 20.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatvergnügen
Privatunterricht
Privatunternehmer
Privatunternehmen
Privatunterhaltung
Privatvermögen
Privatversicherte
Privatversicherung
Privatvorführung
Privatvorsorge