Privatwirtschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pri-vat-wirt-schaft
Wortzerlegung privat Wirtschaft
Wortbildung  mit ›Privatwirtschaft‹ als Erstglied: privatwirtschaftlich
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft auf dem Privateigentum der Produktionsmittel beruhende Volkswirtschaft

Typische Verbindungen zu ›Privatwirtschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Privatwirtschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Privatwirtschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht von ungefähr wechseln Tausende von ihnen in die lukrativere Privatwirtschaft. [o. A.: Hongkong Startrampe für Beijings Forschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Im Boom der neuen Privatwirtschaft sind sie nun wieder aufgetaucht. [Die Zeit, 13.01.2000, Nr. 3]
Die Hilfe der Privatwirtschaft sei lediglich gedacht als "Ergänzung" zu den öffentlichen Leistungen. [Die Zeit, 02.01.1998, Nr. 2]
In den 15 Jahren in der Privatwirtschaft habe ich immer kleine Betriebe aufgebaut. [Der Spiegel, 16.01.1989]
Gegen eine solche Deutung spricht schon die enge personelle Verflechtung des gesamten Konzerns mit der Privatwirtschaft. [Bührer, Werner: Wirtschaft. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 275]
Zitationshilfe
„Privatwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatwirtschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatweg
Privatwagen
Privatvorstellung
Privatvorsorge
Privatvorführung
Privatwohnung
Privatzimmer
Privatzirkel
Privatzweck
Privileg