Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Privatzirkel

Grammatik Substantiv
Worttrennung Pri-vat-zir-kel

Verwendungsbeispiele für ›Privatzirkel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn solche Bedürfnisse vorhanden sind, dann lassen sie sich besser in Privatzirkeln befriedigen. [konkret, 1990]
Der Privatzirkel der Sportführer von heute unterscheidet sich nicht von dem der Altvorderen. [Die Zeit, 19.08.2013, Nr. 34]
Einen Monat später erregte ein Artikel im "NOK‑Report" Aufsehen, in dem Dopingopfer als "umstrittener Privatzirkel" angegriffen wurden. [Der Tagesspiegel, 15.10.2001]
Der Privatzirkel aber war in eine Mondlandschaft verwandelt, großartig öd, grotesk, romantisch, verziert mit kräftigen bayrischen Sprüchen. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 253]
Der höchste Schulgeldsatz soll 1000 M. pro Jahr nicht übersteigen, um wohlhabenden Eltern keinen Anreiz zu bieten, ihre Kinder in Privatzirkeln unterrichten zu lassen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 08.03.1921]
Zitationshilfe
„Privatzirkel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Privatzirkel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatzimmer
Privatwohnung
Privatwirtschaft
Privatweg
Privatwagen
Privatzweck
Privileg
Privilegierung
Privilegium
Pro und Contra