Pro-Kopf-Einkommen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Pro-Kopf-Ein-kom-men
Wortzerlegung  pro-kopf- Einkommen
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft
Beispiel:
das Pro-Kopf-Einkommen ist gestiegen

Typische Verbindungen zu ›Pro-Kopf-Einkommen‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pro-Kopf-Einkommen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pro-Kopf-Einkommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das indische Pro-Kopf-Einkommen - vor zehn Jahren noch in etwa gleich - liege jetzt gerade einmal halb so hoch wie beim Nachbarn.
Die Welt, 24.01.2004
Aber von 1900 bis heute machte das Pro-Kopf-Einkommen einen Sprung auf 6500 Dollar.
Der Tagesspiegel, 30.12.2000
Denn sie zählen am Pro-Kopf-Einkommen gemessen zu den ärmsten Nationen der Welt.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.1998
Das Pro-Kopf-Einkommen lag früher um etwa ein Drittel niedriger als in den anderen Teilrepubliken.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Das kostet etwa 1000 Mark, gut dreimal soviel wie das jährliche Pro-Kopf-Einkommen in Indien.
Der Spiegel, 16.01.1989
Zitationshilfe
„Pro-Kopf-Einkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pro-Kopf-Einkommen>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pro-kopf-
Pro-forma-Rechnung
Pro-Form
pro-
Pro und Kontra
Pro-Kopf-Produktion
Pro-Kopf-Verbrauch
proaktiv
proamerikanisch
Proanthesis