Probebetrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Pro-be-be-trieb
eWDG

Bedeutung

siehe auch Probelauf (1)
Beispiele:
das Kraftwerk hat seinen Probebetrieb aufgenommen
die Turbine läuft in Probebetrieb

Typische Verbindungen zu ›Probebetrieb‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Probebetrieb‹.

Verwendungsbeispiele für ›Probebetrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn bis heute zeichnet sich nicht mal ein Probebetrieb ab.
Der Tagesspiegel, 26.11.2003
Vier Jahre lief der Probebetrieb zufriedenstellend - jetzt wird alles verschrottet.
Die Zeit, 05.08.1999, Nr. 32
Mit dem Bau des Werkes wurde 1967 begonnen, im Dezember 1973 nahm der erste Reaktorblock seinen Probebetrieb auf.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6139
Der Rundfunksender Königswusterhausen bei Berlin nimmt das Bildfunkverfahren im Probebetrieb auf.
o. A.: 1928. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3618
Den Import von jährlich mehr als 110000 Tonnen tschechischer Hartbraunkohle soll eines der größten Müllkraftwerke Europas erübrigen, das jetzt in Schwandorf den Probebetrieb aufgenommen hat.
o. A. [cu]: Müllkraftwerk. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Zitationshilfe
„Probebetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Probebetrieb>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Probebelastung
Probeband
Probeauftrag
Probeaufnahme
Probeaufführung
Probebohrung
Probebühne
Probedruck
Probedurchgang
Probeehe