Probespiel

Worttrennung Pro-be-spiel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Sport Spiel zur Erprobung der Leistungsfähigkeit einer Mannschaft
2.
Vorspiel zwecks Aufnahme in ein Orchester

Typische Verbindungen zu ›Probespiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Probespiel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Probespiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Weg zu ihrem letzten Probespiel brach die junge Frau zusammen.
Die Zeit, 13.10.2012, Nr. 42
Wer älter als 38 ist, hat keine Chance, überhaupt noch zu Probespielen eingeladen zu werden.
Der Tagesspiegel, 05.07.2004
Wie alle anderen Bewerber müssen sie das Probespiel der jeweils ausgeschriebenen Position bestehen.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2001
Beim Probespielen werden die Besten ermittelt und für die eigentliche künstlerische Zusammenarbeit gewonnen.
Die Welt, 28.09.1999
In Paris wurde die Lehre mit einem Probespiel und einer Diplomverleihung abgeschlossen.
Schwab, Heinrich Wilhelm u. Fleischhauer, Günter: Zunftwesen. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 33625
Zitationshilfe
„Probespiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Probespiel>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Probesendung
Probeschuss
Probeschluck
Probeschießen
Proberunde
Probesprung
Probestück
Probetraining
probeweise
Probezeit