Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Probetraining, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Probetrainings · Nominativ Plural: Probetrainings
Worttrennung Pro-be-trai-ning

Typische Verbindungen zu ›Probetraining‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Probetraining‹.

Verwendungsbeispiele für ›Probetraining‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein zweites Probetraining, das sie bezahlt hätte, wollte man ihr nicht zugestehen. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.2004]
Im vergangenen Jahr war Hasi beim Probetraining in Kaiserslautern durchgefallen. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.1997]
Beim MSV hatte der 20‑jährige Amateur (14 Tore) schon ein Probetraining absolviert. [Bild, 10.04.2003]
Er wurde uns angeboten, die Kosten des Probetrainings übernimmt sein Berater. [Bild, 18.10.2000]
Kinder ab acht Jahren sind für ein Probetraining herzlich willkommen. [Bild, 01.03.1999]
Zitationshilfe
„Probetraining“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Probetraining>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Probestück
Probesprung
Probespiel
Probesendung
Probeschuss
Probezeit
Probierer
Probierglas
Probierkunst
Probierspiegel