Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Probierstein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Probierstein(e)s · Nominativ Plural: Probiersteine
Worttrennung Pro-bier-stein
Wortzerlegung probieren Stein
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

früher dunkler Stein, mit dem Legierungen aus Edelmetallen auf ihre Echtheit geprüft wurden

Verwendungsbeispiele für ›Probierstein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht bedient sich dieser und jener des Funks als einer Art von Probierstein? [Die Zeit, 21.02.1955, Nr. 08]
Gerade hier, wird das Maßhalten daher ein Probierstein der künftigen Kommunalpolitik sein. [Die Zeit, 03.07.1947, Nr. 27]
Schon Goethe sprach von dem Spiel als "Probierstein des Gehirns". [Die Zeit, 25.04.1997, Nr. 18]
Darum kommt es Kant nicht nur auf das Selbstdenken an, als den obersten Probierstein der Wahrheit. [Die Zeit, 01.01.2004, Nr. 02]
Doch wenn Jochen Borcherts Entwurf ein neuer Probierstein für hehre Werte ist, dann ist es um selbige schlecht bestellt. [Die Zeit, 25.10.1996, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Probierstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Probierstein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Probierspiegel
Probierkunst
Probierglas
Probierer
Probezeit
Probierstube
Probiont
Probiose
Probiotikum
Problem