Problembewusstsein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Problembewusstseins · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Pro-blem-be-wusst-sein · Prob-lem-be-wusst-sein
Wortzerlegung  Problem Bewusstsein
Ungültige Schreibung Problembewußtsein
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

das Wissen um das Vorhandensein eines Problems

Verwendungsbeispiele für ›Problembewusstsein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und es gibt in der Wirtschaft dafür kein breites Problembewusstsein.
Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44
Es wurde so ziemlich alles gesagt, was zu sagen ist, und insgesamt zeigte sich das Parlament durchaus auf der Höhe des einschlägigen Problembewußtseins.
Der Tagesspiegel, 19.04.1999
Problembewußtsein ist immer zugleich schon die Umschau nach möglicher Lösung.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 952
Wie ist hier jeweils das Problembewußtsein determiniert, welche Erkenntnisinteressen bestimmen den Forschungsprozeß und die dabei ständig zu treffenden unterschiedlichen Entscheidungen?
Ulich, Dieter: Wissenschaftstheorie und Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3822
Es ging um reflexives Problembewußtsein, immanente Transparenz am Arbeitsplatz und videogestütztes Augenwischen nach neuesten Erkenntnissen.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 253
Zitationshilfe
„Problembewusstsein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Problembewusstsein>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Problembewältigung
Problembeschreibung
Problembereich
Problembehandlung
Problembearbeitung
Problembezirk
problembezogen
Problemdefinition
Problemdruck
Problemfall