Problemkind

WorttrennungPro-blem-kind · Prob-lem-kind (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kind, dessen Erziehung außergewöhnliche Schwierigkeiten bereitet

Thesaurus

Synonymgruppe
Problemkind · ↗Sorgenkind
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Heim Konzern betreuen einstig sogenannt typisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Problemkind‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist in letzter Zeit zu einer Art Problemkind geworden, das manche gerne loswerden möchten.
Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 292
Eigentlich aber hat sich gar nicht so viel geändert im Leben des einstigen Problemkindes.
Der Tagesspiegel, 19.08.2003
Die Defizite vergrößern sich, das Kind wird verhaltensauffällig, andere Kinder grenzen es aus - es wird ein Problemkind.
Die Welt, 04.04.2003
Aber ausgerechnet das boomende Kino stellt für die Studios nach wie vor das größte Problemkind dar.
Die Zeit, 03.02.1999, Nr. 05
Weil er krank werden könnte, ist er das Problemkind der Inneren Sicherheit.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 1004
Zitationshilfe
„Problemkind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Problemkind>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Problemhorizont
Problemhaar
Problemgruppe
problemgeschichtlich
Problemgeschichte
Problemkomplex
Problemkonstellation
Problemkredit
Problemkreis
Problemlage