Produktenbörse, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPro-duk-ten-bör-se (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Wirtschaft Börse, die dem Handel mit bestimmten Massenwaren dient, Warenbörse
Beispiel:
an der Produktenbörse wurden für Kaffee, Getreide, Baumwolle nur geringe Preisänderungen notiert

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An der Produktenbörse blieb ebenso wie in den Vortagen der Verkehr sehr still.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 01.03.1915
Die Hauptgeschäftszeit der Produktenbörse ist, die halbe Stunde von 12½ bis 1 Uhr mittags.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 09.03.1923
Für beide Produkte hatte die letzte Düsseldorfer Produktenbörse keine Preise festgestellt.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1905
In dieser Richtung seien auch namentlich seitens der Berliner Produktenbörse entsprechende Schritte gethan worden.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 13.02.1902
Die beginnende Fahr-Saison in den USA werde sich an der Rotterdamer Produktenbörse weiter preistreibend auswirken.
Die Welt, 27.04.2006
Zitationshilfe
„Produktenbörse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktenbörse>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …