Produktentwicklung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Produktentwicklung · Nominativ Plural: Produktentwicklungen
WorttrennungPro-dukt-ent-wick-lung (computergeneriert)
WortzerlegungProduktEntwicklung
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwicklung Aufwendungen Beschaffung Design Einkauf Engineering Fachmesse Fertigung Finanzen Forschung Grundlagenforschung Informationstechnik Konstruktion Kundenbetreuung Leiterin Logistik Marketing Markteinführung Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Steuerung Synergien Vermarktung Vertrieb Weltmesse innovative integrierte kundenorientierten virtuelle vorantreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Produktentwicklung‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daraus hätte dann die Produktentwicklung auch straßentaugliche Mode entwickeln sollen.
Die Zeit, 15.06.2012 (online)
Zwar müssen viele Unternehmen weiter sparen, die Produktentwicklung leidet darunter aber nicht.
Die Welt, 12.11.2005
Weiteres Wachstum können die Hersteller nur durch neue Produktentwicklungen erzielen.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2004
Die Zusammenarbeit ist sehr eng und beginnt teilweise schon bei der Produktentwicklung.
Der Tagesspiegel, 22.10.1999
Am weitesten realisiert ist diese Utopie bislang in der Produktentwicklung.
C't, 2000, Nr. 14
Zitationshilfe
„Produktentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktentwicklung>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …