Produktionsberatung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Pro-duk-ti-ons-be-ra-tung
Wortzerlegung  Produktion Beratung
eWDG

Bedeutung

DDR, Wirtschaft gewerkschaftlich organisierte, kollektive Zusammenarbeit zwischen Arbeitern und der technischen Intelligenz in sozialistischen Betrieben zur Lösung der wichtigsten Planaufgaben
Beispiele:
zu einer Produktionsberatung zusammenkommen
an einer Produktionsberatung teilnehmen
die Ständige Produktionsberatung (= in Betrieben mit mehr als einhundert Belegschaftsmitgliedern gewähltes Organ, das regelmäßig zu Beratungen über Probleme der Planerfüllung zusammentritt)

Typische Verbindungen zu ›Produktionsberatung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Produktionsberatung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Produktionsberatung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Frauen hatten ihre Männer gebeten, von Produktionsberatungen Abstand zu nehmen, sie wollten ausgeführt sein.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 179
Ständig wirkende Produktionsberatungen gebe es in 64000 Betrieben, sie zählten rund 5 000 000 Arbeiter und Angestellte als Mitglieder.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]
Anfang 1958 wurden die A. aufgelöst und ihre Aufgaben gewerkschaftlichen Organen, den Ausschüssen für Ständige Produktionsberatungen, übertragen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 728
Zitationshilfe
„Produktionsberatung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktionsberatung>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Produktionsbasis
Produktionsausweitung
Produktionsausstoß
Produktionsausfall
Produktionsauftrieb
Produktionsbereich
Produktionsbereitschaft
Produktionsbetrieb
Produktionsbrigade
Produktionsdurchlauf