Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Produktionsfonds, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Produktionsfonds · Nominativ Plural: Produktionsfonds
Aussprache 
Worttrennung Pro-duk-ti-ons-fonds
Wortzerlegung Produktion Fonds
eWDG

Bedeutung

DDR Gesamtheit der Produktionsmittel, die sich im Sozialismus in gesellschaftlichem Eigentum befinden

Verwendungsbeispiele für ›Produktionsfonds‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Produktionsfonds sollte mehrere, international vermarktbare Filme beinhalten, damit das Risiko breit gestreut ist. [Die Welt, 03.11.2000]
Die Frage eines ständigen und schnellen Wachstums des Nationaleinkommens ist zugleich eine Frage der richtigen Nutzung der bei uns vorhandenen großen Produktionsfonds. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]]
Wie bereits gesagt ist in den letzten Jahren in einer Reihe von Industriezweigen die Ausnutzung der Produktionsfonds gesunken. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Das gewährleiste die Erweiterung der Produktionsfonds, die Einführung der neuen Technik, die Steigerung der Arbeitsproduktivität und die Erhöhung des Nationaleinkommens. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Dazu ist es notwendig, als Abführung aus dem Betriebsgewinn an den Staatshaushalt Zuführungen zu den Produktionsfonds einzuführen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Zitationshilfe
„Produktionsfonds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktionsfonds>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Produktionsfluss
Produktionsfirma
Produktionsfaktor
Produktionsergebnis
Produktionserfolg
Produktionsform
Produktionsfunktion
Produktionsgeheimnis
Produktionsgenehmigung
Produktionsgenossenschaft