Produktionsverpflichtung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Pro-duk-ti-ons-ver-pflich-tung
Wortzerlegung  Produktion Verpflichtung
eWDG

Bedeutung

DDR freiwillig eingegangene Verpflichtung des Werktätigen, in der Produktion bestimmte Ergebnisse zu erreichen
Beispiel:
eine Produktionsverpflichtung eingehen

Verwendungsbeispiele für ›Produktionsverpflichtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu Ehren der Richterwahl gaben zahlreiche Arbeiter, Genossenschaftsbauern, Angehörige der Intelligenz und Handwerker wertvolle Produktionsverpflichtungen ab.
Neues Deutschland, 01.12.1960
Die Werktätigen in der DDR seien durch die Preissenkung dazu angeregt worden, neue Produktionsverpflichtungen auf sich zu nehmen und Übererfüllungen der Produktionspläne zuzusichern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Und Experten fordern schon seit langem, die Prämiengewährung von der Produktionsverpflichtung zu entkoppeln.
Die Zeit, 15.09.1997, Nr. 37
Zitationshilfe
„Produktionsverpflichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktionsverpflichtung>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Produktionsverlagerung
Produktionsverhältnis
Produktionsverfahren
Produktionsunternehmen
Produktionsumstellung
Produktionsvolumen
Produktionsvorgang
Produktionsweise
Produktionswert
produktionswirksam