Produktionszweig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Produktionszweig(e)s · Nominativ Plural: Produktionszweige
Aussprache 
Worttrennung Pro-duk-ti-ons-zweig
Wortzerlegung  Produktion Zweig
eWDG

Bedeutung

Bereich der materiellen Produktion, in dem eine bestimmte Art von Waren produziert wird
Beispiel:
ein Produktionszweig der Industrie, der Landwirtschaft

Typische Verbindungen zu ›Produktionszweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Produktionszweig‹.

Verwendungsbeispiele für ›Produktionszweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals lief der Mann der Arbeit nach, heute fahndet jeder Produktionszweig nach Händen, die man eingliedern kann.
Die Zeit, 20.01.1947, Nr. 03
Daß ein ganzer Produktionszweig fehlgreift, kommt naturgemäß viel seltener vor.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 322
Auf der israelischen Seite sind wiederum ganze Produktionszweige vor allem von den palästinensischen Arbeitern abhängig.
Die Welt, 25.10.2000
Auch in vielen anderen Produktionszweigen war die »billige Fabrikware« für den alltäglichen Bedarf selbstverständlich geworden.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 357
Die jeweilige Industrieabteilung ist der direkte Partner der Betriebe eines Produktionszweiges im Bezirk.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24768
Zitationshilfe
„Produktionszweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktionszweig>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Produktionszuwachs
Produktionsziffer
Produktionsziel
Produktionszeit
Produktionszahl
Produktionszyklus
produktiv
Produktivgenossenschaft
Produktivität
Produktivitätsanalyse