Produktmarkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Produktmarkt(e)s · Nominativ Plural: Produktmärkte
WorttrennungPro-dukt-markt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Deregulierung Flexibilisierung Flexibilität deregulieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Produktmarkt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Unternehmen haben weiter mit fallenden Preisen auf den Produktmärkten zu kämpfen.
Die Zeit, 21.05.2003, Nr. 21
Eine Ursache für die Arbeitslosigkeit, die noch viel zu wenig beachtet wird, ist die Regulierung auf den Produktmärkten.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2003
Auf der anderen Seite belastete der gestiegene Kupferpreis die Produktmärkte.
Die Welt, 27.12.2005
Wettbewerb auf den Produktmärkten und offener Handel sind von wesentlicher Bedeutung für die Stimulierung von Produktivität und Wachstum.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Mangelnde Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt und Regulierung auf den Produktmärkten stünden einem Abbau der unverändert hohen Arbeitslosigkeit in Europa entgegen.
Der Tagesspiegel, 09.12.1999
Zitationshilfe
„Produktmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktmarkt>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Produktmanager
Produktmanagement
Produktlinie
Produktlebenszyklus
Produktkonzept
Produktmenge
Produktmerkmal
Produktname
produktorientiert
Produktpalette