Produktpalette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Produktpalette · Nominativ Plural: Produktpaletten
Aussprache [pʀoˈdʊktpaˌlɛtə]
Worttrennung Pro-dukt-pa-let-te
Wortzerlegung ProduktPalette
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Wirtschaft Auswahl an Angeboten von Produkten (1) eines Unternehmens, Händlers o. Ä.
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Produktpalette im Bereich [von], im Internet, auf dem Markt
als Genitivattribut: Abrundung, Verbreiterung, Diversifizierung, Bereinigung, Straffung, Erweiterung, Ergänzung, Komplettierung der Produktpalette
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Produktpalette umfaßt etw., deckt etw. ab
mit Prädikativ: die Produktpalette ist breit, ähnlich, groß, klein
in Präpositionalgruppe/-objekt: Überschneidungen, Lücken in der Produktpalette
als Akkusativobjekt: die Produktpalette erweitern, straffen, abrunden, verbreitern, ergänzen, bereinigen, ausweiten, komplettieren
mit Adjektivattribut: eine breite, breitgefächerte, erneuerte, diversifizierte, gestraffte, komplette Produktpalette
Beispiele:
In den Messehallen […] zeigten Tischler, Glaser, Kamin‑ und Ofenbauer, Goldschmiede, Korbflechter und Keramiker ihre Produktpalette. [Bild, 31.01.2005]
Für […] Microsoft oder Google sind Speicherdienste nur ein Element der Produktpalette und werden von ihnen deshalb sehr günstig bis kostenlos angeboten. [Neue Zürcher Zeitung, 25.01.2015]
Wir bieten eine breite Produktpalette an, die Auswahl trifft jedoch der Kunde. [Die Welt, 08.02.2006]
Die Autos, die vom nächsten Jahr an in Europa unter dem Markenzeichen von Chevrolet antreten, stammen zunächst von Daewoo und entsprechen der heutigen Produktpalette der koreanischen Marke[…]. [Der Tagesspiegel, 18.09.2004]
Neben der Entwicklung einer breitgefächerten Produktpalette, die neben allgemeinen auch ganz spezielle Lösungen anbietet, sind dabei rechtzeitige Investitionen in modernste Technologien von besonderer Bedeutung. [Die Welt, 15.10.1999]
Große Konzerne kaufen sich in wachsendem Maße in verwandte Branchen ein, um eine möglichst breite, krisensichere Produktpalette zu haben. [Die Zeit, 11.10.1974, Nr. 42]

Thesaurus

Synonymgruppe
Produktangebot · Produktpalette
Synonymgruppe
Angebotsvielfalt · ↗Auswahl · ↗Leistungsangebot · ↗Leistungsspektrum · ↗Produktangebot · ↗Produktauswahl · Produktpalette · Produktsortiment · ↗Sortiment · ↗Warenangebot · ↗Warenspektrum  ●  ↗Warensortiment  Hauptform · ↗Angebotsportfolio  fachspr., Jargon · ↗Angebotsspektrum  fachspr., Jargon · ↗Leistungsportfolio  fachspr., Jargon · ↗Produktportfolio  fachspr., Jargon · ↗Range  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Produktpalette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Produktpalette‹.

Zitationshilfe
„Produktpalette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktpalette>, abgerufen am 23.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
produktorientiert
Produktname
Produktmerkmal
Produktmenge
Produktmarkt
Produktpirat
Produktpiraterie
Produktplanung
Produktplatzierung
Produktpolitik