Produktwerbung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Produktwerbung · Nominativ Plural: Produktwerbungen
WorttrennungPro-dukt-wer-bung (computergeneriert)
WortzerlegungProduktWerbung

Typische Verbindungen
computergeneriert

betreiben reine verboten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Produktwerbung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die pure Produktwerbung hätte er sich nie hergegeben, ganz ausgeschlossen.
Der Tagesspiegel, 07.11.2003
Hinter den schönen Worten verbergen sich die verführerischen Methoden der Produktwerbung.
Die Zeit, 10.05.1985, Nr. 20
Produktwerbung lässt sich einfach und diskret in das laufende Programm einblenden.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2002
Daher wird Produktwerbung häufig mit dem Hinweis auf die große Anzahl zufriedener Käufer betrieben.
Klein, Renate: Manipulation. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22536
Das waren zeitgenössische Zielgruppenpersonen, in die man präsumtive Kunden zwecks gezielter Produktwerbung eingeteilt hatte.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 299
Zitationshilfe
„Produktwerbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Produktwerbung>, abgerufen am 24.05.2018.

Weitere Informationen …