Profifußball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Pro-fi-fuß-ball
Wortzerlegung  Profi Fußball
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

berufsmäßig betriebener Fußballsport

Typische Verbindungen zu ›Profifußball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Profifußball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Profifußball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er will zurück nach oben, in den Profifußball, als Trainer.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Der Profifußball ist so strukturiert, daß nur einer das Sagen haben kann.
Die Welt, 02.05.2005
Das Defizit, das da beglichen wurde, wäre im Profifußball kaum der Rede wert.
Der Tagesspiegel, 22.03.2001
Er versucht in der Rehabilitation, sich wieder an den Profifußball heranzuarbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1997
In Großbritannien, hier vor allem im Profifußball, entspricht der Manager der Rolle des Coaches.
o. A. [M. G.]: Coach. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Profifußball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Profifu%C3%9Fball>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Proficlub
proficiat
Profiboxsport
Profiboxer
Profiboxen
Profifußballer
Profigeschäft
profihaft
Profikampf
Profikarriere