Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Profilansicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pro-fil-an-sicht
eWDG

Bedeutung

siehe auch Profilzeichnung

Verwendungsbeispiele für ›Profilansicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die mächtige Ausbildung des Hinterkopfes fällt besonders in der Profilansicht auf. [Der Tagesspiegel, 11.02.1999]
Urs Lüthi, in markanter Profilansicht, korrespondiert hingebungsvoll mit seinem bronzenen Selbstporträtkopf. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.1994]
Die mit wenigen Strichen kunstvoll hingeworfene Profilansicht stammt ebenfalls aus der Werkstatt Cranachs. [Die Zeit, 22.06.2009, Nr. 25]
Stil. Berge (Felsen), Wasser und Blütenstauden werden in stark stilisierter Form, die Lebewesen häufig in Profilansicht wiedergegeben. [o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 17735]
Zitationshilfe
„Profilansicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Profilansicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Profilager
Profil
Profiklub
Profikiller
Profikarriere
Profilaufbahn
Profilbild
Profilbildung
Profileisen
Profiler