Profitinteresse, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPro-fit-in-te-res-se · Pro-fit-in-ter-es-se
WortzerlegungProfitInteresse
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Profitstreben
Beispiele:
das Profitinteresse der Monopole
etw. dient dem Profitinteresse
die Politik der Regierungspartei war vom Profitinteresse der Monopole gelenkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Datenschutz Grundrecht Konzern Macher Werbeunternehmen gewöhnlich kurzfristig rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Profitinteresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Soll da wieder ein kulturell bedeutender Verlag schnöden Profitinteressen geopfert werden?
Die Welt, 29.04.2000
Vor allem war es damals hierzulande völlig neu, dass eine Gruppe von Investoren aus reinem Profitinteresse die Strategie eines Unternehmens mitbestimmen wollte.
Süddeutsche Zeitung, 03.04.2002
Für sie war das allenfalls die sentimentale Bemäntelung eines reinen Profitinteresses.
Die Zeit, 28.05.1998, Nr. 23
Ihrem sozialen Sein nach bleiben sie trotzdem Personifikationen des Profitinteresses, Charaktermasken des Kapitals.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 83
Die Bürgerblock-Regierung glaubt, noch nicht genug für die Profitinteressen der Junker getan zu haben.
Rote Fahne, 21.11.1925
Zitationshilfe
„Profitinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Profitinteresse>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
profitieren
profitgierig
Profitgier
Profiteur
Profitchen
Profitjäger
profitlich
profitlüstern
Profitmacher
Profitmaximierung