Prognostiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Pro-gnos-ti-ker · Prog-nos-ti-ker
Wortzerlegung  Prognostik -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der Prognosen stellt, etw., eine Entwicklung im Voraus einschätzt

Thesaurus

Synonymgruppe
Prognostiker · Zukunftsdeuter  ●  Augur  bildungssprachlich · Trendscout  fachspr., engl., Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Prognostiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prognostiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prognostiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch die Prognostiker, die nur zwölf Monate nach vorne blicken, sind nicht viel treffsicherer.
Die Zeit, 22.12.1999, Nr. 52
In diesem Tempo werden sie, darin stimmen alle Prognostiker überein, sicher nicht weiter steigen.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1999
Seit zwei Tagen sollte es richtig schön sein, so versprachen Prognostiker vergangene Woche.
Die Welt, 21.07.2000
Als Prognostiker müssen wir versuchen, solche Effekte nicht schon zu antizipieren.
Der Tagesspiegel, 08.02.1998
Fehlgegangene Prognosen sollten mithin als ernsthafte Herausforderungen des jeweiligen theoretischen Weltbildes der Prognostiker aufgefaßt werden.
konkret, 1989
Zitationshilfe
„Prognostiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prognostiker>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prognostik
Prognosezeitraum
Prognosewert
Prognoseverfahren
Prognosemodell
Prognostikon
Prognostikum
prognostisch
prognostizierbar
prognostizieren