Programmanbieter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Programmanbieters · Nominativ Plural: Programmanbieter
WorttrennungPro-gramm-an-bie-ter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gerätehersteller Geräteindustrie Kabelbetreiber Kabelnetzbetreiber Netzbetreiber Zugang kommerziell potentiell privat unabhängig öffentlich-rechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Programmanbieter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugleich zählt News Corp zu den größten Programmanbietern der Welt.
Die Zeit, 22.05.1995, Nr. 21
Und die Argumente seien durchaus einleuchtend gewesen, wenn es darum geht, einseitige Abhängigkeiten von einem Programmanbieter zu verhindern und zugleich Kosten zu senken.
Der Tagesspiegel, 26.06.2001
Daß ein Programmanbieter in den ersten Jahren Verluste schreibt, ist ganz normal.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1994
Das Ziel eines Programmanbieters aber muß sein, das Abbild des Lebens, das er mit seinen Kameras einfängt, unter seine Kontrolle zu bringen.
Hildebrandt, Dieter: Der Anbieter, Berlin: Verl. Volk und Welt 1994, S. 15
Wenn diese kleineren Programmanbieter über eine begrenzte lokale Bedeutung hinauswachsen, erwerben die großen Medienkonzerne maßgebliche Kapitalbeteiligungen oder kaufen sie auf.
Was + Wie, 1988, Nr. 4
Zitationshilfe
„Programmanbieter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Programmanbieter>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Programmabstimmung
Programmabnahme
Programmablauf
Programm-Musik
Programm-Kode
Programmänderung
Programmangebot
Programmarbeit
Programmatik
Programmatiker