Programmsystem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Programmsystems · Nominativ Plural: Programmsysteme
WorttrennungPro-gramm-sys-tem

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Anwendersoftware · ↗Anwendungsprogramm · ↗Anwendungssoftware · ↗Applikation · Programmsystem
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Neustart geht es gleich weiter mit der Konfiguration des gesamten Programmsystems.
C't, 1999, Nr. 23
Große Programmsysteme, die von vielen für viele geschrieben werden, erfordern besondere Techniken, Methoden und Werkzeuge zu ihrer Entwicklung.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 124
Die wachsende Fähigkeit von Programmsystemen, im Dialog zu reagieren und auch zu lernen, dürfte vor allem die bislang mäßige Leistung von Expertensystemen verbessern.
Die Zeit, 27.02.1984, Nr. 09
Schließlich sei an die Entwicklung des objektorientierten Programmierstils erinnert, durch den die Entwicklungsfähigkeit großer Programmsysteme unendlich verbessert worden ist.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.2001
Arbeitsgebiete waren Programmsysteme zur Auslegung von Rotationsschalen und deren Industrie-Anwendungen.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 10358
Zitationshilfe
„Programmsystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Programmsystem>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Programmstruktur
Programmsteuerung
Programmstart
Programmschwerpunkt
Programmschrift
Programmteil
Programmübersicht
Programmusik
Programmverantwortliche
Programmvorschau